zum Inhalt zur Navigation
Plattformtreffen Demenzfreundliches Wien 12. Juni

Das war das Plattformtreffen Demenzfreundliches Wien am 12. Juni

19. Juni 2024

Teilhabe an Orten des t├Ąglichen Lebens f├╝r Menschen mit Demenz

In Wien leben rund 30.000 Menschen mit Demenz. Neben medizinischer Versorgung und Unterst├╝tzungsangeboten ist es zentral, die Selbstbestimmung, soziale Teilhabe und Selbstst├Ąndigkeit von Betroffenen zu f├Ârdern. Das Plattformtreffen ÔÇ×Demenzfreundliches WienÔÇť am 12. Juni 2024 widmete sich dem Thema ÔÇ×Teilhabe an Orten des t├Ąglichen LebensÔÇť. Insgesamt nahmen 40 Teilnehmer:innen aus verschiedenen Organisationen an der Veranstaltung in der VHS Donaustadt teil. Die Plattform Demenzfreundliches Wien verbindet Organisationen, Initiativen, Bezirke du Einzelpersonen, die sich mit Demenz und Demenzfreundlichkeit besch├Ąftigen. Im Zentrum stehen der Austausch von Wissen und Erfahrung, das Netzwerken und Nutzen von Synergien.

Demenzfreundliche Gestaltung von Orten des t├Ąglichen Lebens

Das Plattformtreffen bot wieder Gelegenheit, sich zu vernetzen und Erfahrung und Wissen auszutauschen. Thematisch bildete die Frage nach der F├Ârderung der Teilhabe an Orten des t├Ąglichen Lebens den Schwerpunkt. Wie Unternehmen und Organisationen aktiv werden k├Ânnen, haben beim Plattformtreffen das Donauzentrum, die Apotheke Donauzentrum und die Wiener Hilfswerke gezeigt. Sie lieferten wertvolle Beitr├Ąge, wie Orte des t├Ąglichen Lebens nachhaltig demenzfreundlicher gestaltet werden k├Ânnen.

Donauzentrum Wien

Das Donauzentrum in Wien Donaustadt ist ein demenzgeschultes Einkaufszentrum und engagiert sich besonders im Bereich Bewusstseinsbildung. ├ťber soziale Medien und die Nutzung von Staubw├Ąnden macht das Einkaufszentrum auf die Erkrankung aufmerksam. Neben Online-Schulungen f├╝r alle Gesch├Ąfte und Mitarbeiter:innen steht seit Juni nun auch eine permanente Demenzhaltestelle. Die Haltestelle soll das Bewusstsein f├╝r Menschen mit Demenz und ihre Anliegen f├Ârdern. Besucher:innen im Einkaufszentrum sind eingeladen, Platz zu nehmen, sich zu dem Thema zu informieren und auszutauschen.

Apotheke Donauzentrum

Die Apotheke Donauzentrum war Teil des Projekts ÔÇ×Demenzfreundliche ApothekeÔÇť. Das geschulte Personal ist gegen├╝ber Kunden und bei krankheitsspezifischen Verordnungen besonders aufmerksam, bietet Informationsmaterial und Hilfestellung f├╝r betreuende Angeh├Ârige. Bei Auff├Ąlligkeiten tritt man mit den betreuenden ├ärzt:innen direkt in Kontakt.

Wiener Hilfswerk und Nachbarschaftszentren

Das Wiener Hilfswerk und die Nachbarschaftszentren bieten vielf├Ąltige Dienstleistungen und Angebote f├╝r Betroffene und Angeh├Ârige. Beim Caf├ę Zeitreise im Nachbarschaftszentrum Donaustadt stehen Bewegungsprogramme und Begegnung f├╝r Betroffene im Mittelpunkt. F├╝r Angeh├Ârige gibt es die M├Âglichkeit, Erfahrungen und Informationen auszutauschen. So werden die Teilhabe und ein aktives soziales Leben von Menschen mit Demenz gef├Ârdert.

N├Ąchstes Plattformtreffen im Herbst

Ein zweites Plattformtreffen ist f├╝r November 2024 geplant. Wien f├╝r Senior:innen organisiert regelm├Ą├čig Treffen f├╝r die Mitglieder der Plattform. In der Plattform Demenzfreundliches Wien sind neben allen 23 Wiener Bezirken ├╝ber 70 Organisationen und Institutionen vertreten. Der Fokus liegt auf der Gestaltung der bestm├Âglichen Lebenswelt(en) f├╝r Menschen mit Demenz und ihre Angeh├Ârigen und Bezugspersonen.


Diese Seite teilen